Haupteingang

Über uns, Neues, Impressum, E-Mail

Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp

Reiseberichte

Von Skandinavien bis Mauretanien

Nordspanien und Portugal

Städte, Strände, Berge, Wein und mehr

Auf Facebook folgen

Ausflüge von Husum nach Nordstrand (Seite im Aufbau ab September 2022)

Nordstrand war ursprünglich eine Insel. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde sie durch einen Damm mit dem Festland verbunden. Von Strucklahnungshörn gibt es eine Fährverbindung zur Insel Pellworm.

Auf einem Parkplatz am Deich wird man von diesem Willkommens-Schild empfangen.



Hier stehen auch die "7 Flaggen für Nordstrand" des Künstlers Tom Müller.



Typisch für die gesamte Nordseeküste sind Schafe auf dem Deich. Einzelgänger sind allerdings eher die Ausnahme und blauen Himmel gibt es auch nicht immer :-)



Ausblicke Ende Oktober 2022 vom Parkplatz am Damm



Die Salzwiesen vor den Deichen sind üblicherweise voller Schafe.


Aber wenn starker Westwind und Hochwasser gleichzeitig auftreten, wird es eng. Dann werden die Salzwiesen zwischen Deich und Wattenmeer überflutet.


Für die Wasservögel ist das kein Problem. Aber für die Schafe wird es eng am Deich.


Holmer Siel - Hallig Nordstrandischmoor

Weiter geht´s zur Nordküste der Halbinsel Nordstrand. Vom Parkplatz auf dem Deich oberhalb der Badestelle Holmer Siel hat man die Warften der Hallig Nordstrandischmoor klar im Blick.


Im weißen Gebäude ungefähr in der Mitte des Fotos befindet sich laut Wikipedia die kleinste Schule Deutschlands:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nordstrandischmoor?wprov=sfla1


Die Warften im Hintergrund rechts gehören zur Hallig Gröde. Wenn man genau hinschaut, sieht man einen Streifen "Land", der bis zum rechten Bildrand durch das Meer führt. Das ist der Lorendamm, über den Nordstrandischmoor mit dem Festland verbunden ist.

Weitere Bilder vom Lorendamm, dem "Festlandbahnhof" Lüttmoorsiel und Informationen zum Naturschutzgebiet Beltringharder Koog gibt es auf unserer Seite "Nordseeküste Nordfriesland".


Durch den regelmäßigen Wechsel von Ebbe und Flut ändert sich ständig der Ausblick vom Deich über das Wattenmeer auf die Hallig.


Im Dezember 2022 sehen wir zum ersten Mal die Warften der Hallig Nordstrandischmoor im Schnee.

Der Blick aufs weite Meer mit den wechselnden bläulichen Farben über dem weißen Deichvorland - einfach nur schön und für uns neu.






Unterhalb des Deichparkplatzes liegen die Schleuse Holmer Siel und Badestellen mit Bereichen für Hunde und FKK-Freunde.



Am "Strand" sieht das Meer hier bei unserem Besuch ganz ruhig aus.


Es kann aber auch anders, das angespülte Schilf zeigt es.


Am Wegesrand vom Holmer Siel nach Westen


Hafen Strucklahnungshörn - Pellworm

Bei unserer November-Reise 2018 durch Dänemark und Schleswig-Holstein machen wir einen Abstecher zum Hafen Strucklahnungshörn. Hier liegen einige Krabbenkutter und von hier wird die Insel Pellworm durch Autofähren mit dem Festland verbunden.




Anfang November 2022 gibt es bei böigem Westwind etwas mehr Bewegung auf dem Meer. Aber da geht sicher noch mehr auf dem Meer.





Hier gibt es eine ständig besetzte Station der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Im Hafen liegt immer einsatzbereit der Seenotrettungskreuzer EISWETTE. Drei Tage vor unserem Besuch im November 2022 musste die Mannschaft bei Sturmböen bis Windstärke 10 einen manövrierunfähigen Krabbenkutter vor Nordstrand bergen.

https://www.seenotretter.de/aktuelles/seenotfaelle/seenotretter-bringen-im-sturm-havarierten-kutter-in-sicheren-hafen


Badestelle Fuhlehörn im Westen von Nordstrand, Blick auf Leuchtturm Westerhever, Südfall, Pellworm

Mitte September 2022 sehen wir hier noch Strandkörbe am Deich.


Anfang November nach den ersten Sturmböen dieses Herbstes ist an der Badestelle Fuhlehörn vom Sand nicht mehr viel zu sehen und die Strandkörbe hat man rechtzeitig in Sicherheit gebracht Der asphaltierte Küstenweg wurde stellenweise schon geflutet.



Beim nächsten Besuch Ende November 2022 haben wir freie Sicht über das Meer bis zum Leuchtturm Westerhever.


Auch die Hallig Südfall mit nur einer Warft ist bei dem klaren Wetter deutlich zu erkennen. Von April bis Oktober starten hier in Fuhlehörn Kutschwagenfahrten durchs Watt nach Südfall.


Mit Zoom sieht man mehr :-)


Die Insel Pellworm mit Krabbenkutter, Leuchtturm und Fähre am Anleger



Kurz nach 10 Uhr am Sonntagmorgen sind wir fast allein hier am Fuhlehörn. Das Bistro Fuhlehörn (rechts am Bildrand) können wir nach dem ersten Besuch schon empfehlen.


Der Insel-Dom der Alt-Katholiken auf Nordstrand

Im Zentrum von Nordstrand steht der "Inseldom". Dies ist die Kirche der Alt-Katholischen Gemeinde St. Theresia.


Auf dieser Seite gibt es Informationen zur Geschichte Nordstrands und der Gemeinde und bei Wikipedia werden die Entstehung und die Glaubensgrundsätze der Alt-Katholischen Kirche beschrieben.


Damit man die kleine Kirche als Dom erkennt, hat man D O M an den Turm geschrieben! :-) Oder hat das eine andere Bedeutung?

Eine aufmerksame Leserin hat mir diese Erklärung geschickt:

"DOM bedeutet "Deo Optimo Maximo" - Gott gewidmet, dem Besten und Größten!"

Vielen Dank, Gisela! Da die Kirche umgangssprachlich Insel-Dom genannt wird, gefällt mir die erste Erklärung besser :-)


Ihre Gründung der ursprünglich katholischen Gemeinde geht auf die Ansiedlung katholischer niederländischer Deichbauer 1652 zurück.


Das sind schon recht ungewöhnliche "Kirchenmäuse", diese Alt-Katholiken auf Nordstrand. Und gar nicht alt-modisch, wie man bei dem Namen vielleicht denken könnte.

Ein Strandkorb neben dem Eingang ist an der Nordsee vielleicht nicht so überraschend.


Das Wort "ARSCH" im Vorraum der Kirche auf einem Stuhl erstaunt uns beim Besuch im Oktober 2022 dann aber doch sehr!


Zwei Schritte weiter steht man in der Kirche und sieht bunte Regenschirme. Ist das Dach undicht und es fehlt das Geld zur Sanierung?




Nein, die Erklärung findet sich im Info-Blatt der Gemeinde.



Bei unserem ersten Besuch 2020 wurden wir in der Kirche von einem lachenden Jesus empfangen.




Direkt an die Kirche wurde das Gemeindehaus im typischen Friesen-Stil gebaut.



Nordstrand Süderhafen

Ein weiteres Ausflugsziel auf Nordstrand ist der Süderhafen mit dem Getreidesilo aus den 60er Jahren, dem weithin sichtbaren Wahrzeichen Nordstrands.




Blick vom Süderhafen auf den Schobüller Berg ( links) und die "Skyline" Husums mit den Getreidespeichern am Hafen rechts von den Masten



Schobüll ist der einzige Ort ohne Deich an der deutschen Nordseeküste! Von der Küste steigt das Gelände sanft an bis auf knapp 31 m Höhe. Im Vergleich zum flachen Marschland ist das schon was :-)

Schobüller Berg mit Schobüller Wald und Schobüller Heide


Fast in der Mitte des Bildes sieht man den ehemaligen Wasserturm Husums, die großen Gebäude links davon sind Kreisverwaltung und Klinikum Nordfriesland. Die Bäume rechts vom Wasserturm gehören zum Schlosspark, dahinter liegt unsere Wohnung "auf dem Husumer Berg", immerhin auch sturmflutsicher 12 m über NN.


Die hohen Gebäude rechts auf dem Bild gehören zum Außenhafen Husums und dienen als Getreidespeicher.


Im Watt´n Grill am Süderhafen gibt´s "Lecker Essen"!


Der Süderhafen im Dezember 2022



Wir werden über Husum und unsere Ausflüge in Nordfriesland, Schleswig-Holstein sowie nach Dänemark und Südschweden im Laufe der Zeit

auf unserer Facebook-Seite (bei Interesse bitte folgen)

berichten und Links zu den Bildern und Texten der jeweiligen Ziele auf der Seite "Husum - unsere neue Heimatstadt" einfügen.

E-Mail