Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp, Malibu

Womo- Stellplätze

Von Skandinavien bis Senegal mit Fotos

Unsere Reiseberichte

Routenbeschreibungen mit vielen Fotos

Nordspanien und Portugal

Städte und Strände, Berge, Wein und mehr

Nordnorwegen/ Finnmark: Hurtigruten-Schiffe, Mitternachtssonne, Wale und viel Natur an der Barentssee bei Berlevåg

Teil 13 von 23: Reise mit dem Wohnmobil durch Skandinavien 16.06. - 21.09.2018

Wir bleiben mit dem Wohnmobil an der Barentssee bei Berlevåg und erleben bei wolkenlosem Himmel die Mitternachtssonne. Wir beobachten weitere Hurtigruten-Schiffe und Schweinswale. Zum Ende unseres Aufenthalts auf der Varanger-Halbinsel sehen wir Kühe, die vor der Hitze in einen Fluss flüchten.


29.07. bis 01.08. Berlevag und Küstenstraße

Ab Samstag schauen wir uns die Schiffe aus einer anderen Perspektive an. Hier begegnen sich Nordlys und Nordkapp vor der Hafeneinfahrt von Berlevåg.


Sonntag beobachte ich die Schiffe von der Wellenschutz-Mauer aus. Zuerst legt die Nordkapp auf dem Rückweg von Kirkenes im Hafen an.


Passagiere auf der Nordkapp im Hafen von Berlevåg.


Die Nordkapp dreht sich in der Abendsonne im Hafen von Berlevåg.


Von der Mole ist man ganz nah dran an den großen Pötten.


Begegnung von Nordkapp und Finnmarken vor dem Hafen von Berlevåg.


Hier ein kurzes Video von Nordkapp und Finnmarken. Bei der Begegnung der Hurtigrutenschiffe wird immer laut getutet, diesmal allerdings besonders intensiv mit Applaus der Passagiere.


Die Finnmarken passiert die enge Hafeneinfahrt, hoffentlich wird die Mauer mit mir auf der Spitze nicht gerammt :-)!



Die Finnmarken im Hafen von Berlevåg, ein Fahrzeug fährt von Bord. Schade, dass man die Schiffe nicht mit dem Wohnmobil nutzen kann.


Während die Finnmarken im Hafen liegt, fährt die Nordkapp in der Abendsonne nach Westen.


Mitternachtssonne bei wolkenlosem Himmel in Berlevåg

In der Nacht vom 29. zum 30.07.2018 erleben wir in Berlevåg nochmal die Mitternachtssonne. Es ist die vorletzte Nacht in diesem Jahr, an dem sie hier nicht untergeht. Von 21:55 Uhr bis 02:25 Uhr habe ich den Lauf der Sonne mit 1 Bild pro Minute mit der Zeitrafferautomatik meiner Kamera fotografiert, der Tiefststand war um 00:10 Uhr. Die Wiedergabe erfolgt in 43 Sekunden mit 6,25 Bildern pro Sekunde.

Video Mitternachtssonne Berlevag Barentssee Norwegen


Das Ende des Polartags in Berlevåg ist nah! Am 31. Juli wird die Sonne um 23:48 Uhr wieder untergehen und für ca. 43 Minuten unter dem Horizont bleiben. Dann endet der Polartag, der am 13. Mai um 00:27 Uhr mit dem letzten Sonnenaufgang begonnen hat.

Hier noch fünf Fotos vom Lauf der Sonne in der Nacht vom 29. zum 30. Juli 2018 in Berlevåg (Zeitabstand 60 Minuten ab 22:10 Uhr, Tiefststand der Sonne um 00:10 Uhr).






Wir bleiben noch zwei Tage in der Nähe von Berlevåg und genießen das phantastische Sommerwetter. Es gibt einige Traumstrände mit feinem Sand und bizarre Felsen an der Küstenstraße Rv 890 (Eismeerstraße) zwischen Berlevåg und Kongsfjord.



Vier Strandbesucher sind heute am Strand von Sandfjorden, seht ihr sie?


Hier stark gezoomt die beiden Zweibeiner ...


... und hier die beiden Vierbeiner.








Über eine teilweise tief ausgespülte lockere Piste (nur mit viel Bodenfreiheit und bei Trockenheit befahrbar) erreichen wir einen Schotterplatz hoch über der Küstenstraße. Der Platz überrascht uns mit einer phantastischen Aussicht, dem Blick auf Wale aus großer Höhe und in den Felsen versteckten Pflanzen.





Von hoch oben sieht man die kleinen Schweinswale sogar unter der Wasseroberfläche.



Dieser Schweinswal hat anscheinend eine weiße Finne.


Gibt es auch Farbe in dieser Felswüste?


Wenn man genau hinsieht, entdeckt man blühende Pflanzen.




Sind die Blüten echt oder auf den Fels gemalt?


Ein Wald aus arktischen Weiden bedeckt den Boden.


01./02.08. Berlevag - Batsfjord - Nesseby 212 km

Wir verabschieden uns mit diesem Weidenröschen-Foto von der Nordküste der Varanger-Halbinsel. Sehr schön war es hier und wir kommen bestimmt wieder!


Wir machen noch einen Umweg über das Båtsfjordfjellet, es ist einfach zu schön. Wer weiß, wann wir hier wieder hinkommen!?

An der Abzweigung nach Båtsfjord steht die Informationstafel mit den Zeiten für den Kolonnenverkehr im Winter. Zu diesen Zeiten fährt ein Räumfahrzeug voraus und alle anderen hinterher. Hier gibt es ein kurzes Video solch einer Winterfahrt.


Weniger dramatisch ist unser Video von der Überquerung des Båtsfjordfjellet, allerdings sieht man mehr von der Landschaft :-)! Es zeigt erst die Fahrt auf über 300 m Höhe über das karge Fjäll und dann Bäume und blühende Weidenröschen am Straßenrand im Tal vor Båtsfjord.

Hier ein Screenshot aus unserem "Roadmovie".


In Båtsfjord wenden wir. Bei Austertana am Tanafjord sind die Weidenröschen in voller Blüte.



Hier versammelt sich die ganze Kuhherde im Fluss. Aber weshalb? 30 Grad ist die von www.yr.no für diesen Ort angekündigte Mittagstemperatur und genau 30 Grad zeigt auch unser Außenthermometer!


Zum Vergleich: Bei unserer Fahrt nach Norden vor neun Tagen waren erst wenige Weidenröschen aufgeblüht.


Hier geht es zum nächsten Teil dieses Reiseberichtes.


Hier geht es zur Gesamtübersicht dieses Reiseberichtes.


Auf Facebook berichten wir während unserer Reisen fast täglich "live" mit Fotos und Angabe des Standorts. Bei Interesse bitte auf meiner Facebookseite auf "abonnieren" klicken.

Auf Facebook folgen


Diese Seite weiterempfehlen:


E-Mail


.Besucher der Website insgesamt