Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp, Malibu

Womo- Stellplätze

Von Skandinavien bis Senegal mit Fotos

Unsere Reiseberichte

Routenbeschreibungen mit vielen Fotos

Nordspanien und Portugal

Städte und Strände, Berge, Wein und mehr

Südschweden: Mit dem Wohnmobil an der Küste Skanes von der Öresundbrücke bis Ystad 16.06. bis 20.06.18

Teil 1 von x: Reise mit dem Wohnmobil durch Skandinavien 15.06. - xx.09.2018

Über Storebelt- und Öresundbrücke reisen wir auf dem "Landweg" mit dem Wohnmobil nach Schweden. Wir bleiben einige Tage an der Küste Schonens/ Skanes, besuchen den südlichsten Punkt Schwedens (Smygehuk) und besichtigen die hübsche Fachwerkstadt Ystad.


16./17.06. Schwindebecker Heide - Tystrup-See 499 km


Die letzte Nacht vor Skandinavien verbringen wir auf dem kostenlosen Wohnmobilparkplatz Schwindebecker Heide.


Mit Wolken und Regen fahren wir Samstag durch Schleswig-Holstein und Dänemark zum Tystrup-See, dem größten See der dänischen Insel Seeland. Auf einem Picknickplatz etwas oberhalb des Sees bleiben wir bis Sonntagmorgen.


17. bis 19.06. Tystrup-See - Öresundtunnel/ -brücke - Klagshamn 122 km


Auf dem Landweg reisen wir durch den Öresundtunnel und über die Öresundbrücke nach Schweden. Unser Ziel sind die Parkplätze auf der Halbinsel Klagshamn.


Vom Strandbad hat man die Öresundbrücke voll im Blick.


Hinter dem Parkplatz liegt der Freizeit- und Fischerhafen Klagshamn.


Wir bleiben bis Dienstag auf der Halbinsel Klagshamn am Öresund und freuen uns über die Aus- und Anblicke, die uns hier geboten werden.




Auf diesem Bild sind übrigens ZWEI Tiere zu sehen, bitte genau hinschauen!


In der Meerenge zwischen Dänemark und Schweden herrscht reger Schiffsverkehr mit der Skyline von Kopenhagen als Hintergrund ...


... und der Windenergieanlage Klagshamn als Vordergrund.


19./20.06. Klagshamn - Stanörs/ Falsterbo-Halbinsel - Smygehuk 75 km


Am Dienstagmorgen machen wir einen Abstecher zur Halbinsel Falsterbo und schauen uns den Stellplatz Stanörs ...


... am FKK- und Hundestrand an.


Ziel dieser Etappe ist Smygehuk, der südlichste Punkt Schwedens ...


... mit der südlichsten Badestelle Schwedens.



Hier gibt es eine große übernachtungstaugliche Wiese mit viel Platz.


Zwischen dem Parkplatz und der Ostsee können wir aus dem Campingbus Ponys im langen Gras beobachten.


Als Dank für den kostenlosen Übernachtungsplatz holen wir uns in der Fiskrökeri als Mittagsessen ...


... "Sydkustens Pärla" und als Abendessen geräucherte Fischfilets.


Man kann einen alten Kalkofen besichtigen ...



... und die Famntaget-Statue.


20. bis 22.06. Smygehuk - Ystad (Käseberga - Simrishamn) 86 km

Am Mittwoch besichtigen wir die hübsche Altstadt von Ystad.

Fast alle Parkplätze sind nur für PKW erlaubt, am Bahnhof sehen wir zum Glück kein Verbot für Wohnmobile. Fahrzeuge über 6 m Länge passen hier aber nicht hin. Es gibt einen Wohnmobilstellplatz in der Nähe, die Preise kennen wir nicht.

Fachwerkhäuser, farbige Wände, Blumen und der Hafen (Fähren nach Bornholm und Polen) bestimmen das Bild von Ystad.

















Auf Facebook berichten wir während unserer Reisen fast täglich "live" mit Fotos und Angabe des Standorts. Bei Interesse bitte auf meiner Facebookseite auf "abonnieren" klicken.

Auf Facebook folgen


Diese Seite weiterempfehlen:


E-Mail


.Besucher der Website insgesamt