Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp, Malibu

Womo- Stellplätze

Von Skandinavien bis Senegal mit Fotos

Unsere Reiseberichte

Routenbeschreibungen mit vielen Fotos

Nordspanien und Portugal

Städte und Strände, Berge, Wein und mehr

Finnisch-Lappland: Mit dem Wohnmobil über Kuusamo und den Polarkreis ins Land der Mitternachtssonne

Teil 9 von 23: Reise mit dem Wohnmobil durch Skandinavien 16.06. - 21.09.2018

Wir überqueren den Polarkreis und sehen in Finnisch-Lappland viel Natur, viele Rentiere und Wintersportgebiete wie das bekannte Kuusamo. Nach den hellen Nächten im Süden macht es uns nichts aus, dass die Sonne hier im Land der Mitternachtssonne gar nicht mehr untergeht.


13./14.07. Suomussalmi - Kuusamo - Ruka Sprungschanze 179 km

Von Suomussalmi nehmen wir nicht die E 63 nach Norden sondern eine Piste östlich der Seen. Wer Schlaglöcher und Staub nicht mag, sollte sich für die E 63 entscheiden :-).


Wir lieben solche Strecken und werden dafür heute mit phantastischen Bildern belohnt.






Wir entdecken einen kleinen Hafen, fern jeder Siedlung.


Der Parkplatz und die Grillhütte laden zum Bleiben ein.


Ein interessantes Verkehrsmittel wartet auf den nächsten Winter. Den Schlitten erkennen wir, aber wozu dient "die Kiste" darauf?


Bevor wir die E 63 erreichen, läuft vor uns das erste Rentier dieser Reise ...


... und legt sich beim Abbiegen mächtig in die Kurve.


Freunde des Nordischen Skisports kennen den Namen Kuusamo. Hier an der Sprungschanze endet am Freitag unsere Tour. Wir finden einen schönen Etagenplatz mit Aussicht, man erkennt links unseren Blauen Löwen.



Der Platz bietet eine schöne Aussicht über die Hotels hinweg in die Ferne.


Abgesehen von der Sprungschanze sind für uns und vor allem für Bella die Rentiere interessant. Mal stehen sie hinter dem Schlafzimmerfenster, mal vor dem Campingbus.


Nach der schlafarmen Nacht zuvor halte ich die Kamera nur einmal gegen 21:30 MESZ in Richtung Sonne, dann gehen wir ins Bett und schlafen trotz Helligkeit wie die Murmeltiere.


14./15.07. Kuusamo - Polarkreis - Kemijärvi - Sodankylä - Vajunen-Stausee 288 km

Nördlich von Kuusamo überqueren wir den Polarkreis und fahren zum Einkaufen nach Kemijärvi. Wir umfahren dabei die E 63 auf Nebenstrecken und geraten auf eine Achterbahnpiste mit vielen Rentieren. Hier sehr ihr unser


"Roadmovie" mit Rentieren und Gegenverkehr auf der Achterbahn-Piste.


Wir überqueren den Polarkreis, hier an der Straße 945 gibt es nur ein leicht zu übersehendes Schild.


500 Meter danach entdecken wir einen schönen Picknickplatz auf der Insel Äpräänniemi - diese vielen "ä" in der finnischen Sprache!


Der Parkplatz am Skilift von Pyhätunturi lädt uns mangels Fernsicht nicht zum Bleiben ein.


Wir fahren weiter zum See Vajunen nördlich von Sodankylä, ein Rentier behindert wieder mal unsere Weiterfahrt :-).


Letztlich erreichen wir den Platz, an dem uns zum ersten Mal auf dieser Reise die Blutsauger nerven! Tagsüber sind etliche Stechfliegen unterwegs, wir mögen trotz des schönen Wetters nicht draußen sitzen. Ab etwa 23 Uhr dringen plötzlich Mücken ins Womo ein und müssen eliminiert werden. Drei von ihnen können vorher ihren Stich setzen.


Das Warnschild haben wir beachtet, das Eis ist zur Zeit bei Temperaturen weit über 20 Grad wirklich sehr dünn :-).


Es gibt wieder einen schönen Abend- und Nachthimmel.


Ich überlasse es der Kamera-Automatik, den Lauf der Sonne über dem Horizont zu verfolgen.


Der Sonnenstand um 23 Uhr.


Die Sonne um 00:26 Uhr, leider hinter Wolken verborgen.


Der Sonnenstand um 02:18 Uhr


15./16.07. Vajunen-Stausee - Saariselkä-Kaunispää 102 km

Ein Rentier geleitet uns Sonntagmorgen über die Staumauer des Vajunen-Sees zur Straße.

"Na, wollt ihr weiter?"


"Ich leite euch über den Staudamm zur Straße."


"Was ist, warum hält du an?"

"Ich schalte gerade am Tablet die Videokamera ein, damit ich dich filmen kann!"


"Oh, dann muss ich jetzt ja meinen schönsten Rentiergang zeigen!"

In diesem Video zeigen wir euch, wie das Rentier langsam vor uns über den Staudamm marschiert.


Unser Ziel am Sonntag ist das Skigebiet Saariselkä. Der Berg Kaunispää bietet auf dem Gipfel einen Parkplatz mit 360-Grad-Rundum-Blick. Wir werden hier vom Gipfelpanorama des nordfinnischen Berglands überrascht.


Tagsüber herrscht reger Betrieb auf dem Aussichtsturm, bis eine Gewitterfront den Ausflugsverkehr bremst.


Die erste Gewitterfront zieht nördlich an uns vorbei, die zweite dann direkt über uns hinweg.


Abends, nachdem Restaurant und Souvenirshop geschlossen haben, wird es ruhiger.


Hier am Kaunispää und am Nachbarberg gibt es einige Skilifte des Skigebiets Saariselkä.


Das mit der PeakLens-App aufgenommene Foto zeigt die Höhen der Gipfel im Südosten.


In dieser Klimazone auf den Bergen liegen die Bäume am Boden statt aufrecht zu stehen.


Ein idealer Platz für ein Zeitraffervideo der Mitternachtssonne. Um 23:16 Uhr, eine Stunde vorm Tiefststand, sieht es noch erfolgversprechend aus.


Um 00:08 Uhr sieht man die Sonne dann hinter den Wolken verschwinden, Pech gehabt!



Auf Facebook berichten wir während unserer Reisen fast täglich "live" mit Fotos und Angabe des Standorts. Bei Interesse bitte auf meiner Facebookseite auf "abonnieren" klicken.

Auf Facebook folgen


Diese Seite weiterempfehlen:


E-Mail


.Besucher der Website insgesamt