Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp, Malibu

Womo- Stellplätze

Von Skandinavien bis Senegal mit Fotos

Unsere Reiseberichte

Routenbeschreibungen mit vielen Fotos

Nordspanien und Portugal

Städte und Strände, Berge, Wein und mehr

Reisebericht: Mit dem Wohnmobil durch Schweden und Südnorwegen 04.08. bis 03.09. 2015 - Teil 1 von 6

Bad Salzuflen - Förslöv/ Vistorp`s Hamn - Gislaved - Utsikt Hällekis/ Vänern-See - Äppelbo/ Lissgranstrand 04. bis 11.08.

04. bis 08.08. Bad Salzuflen - Wischhafen - NOK - Förslöv/ Vistorp`s Hamn (Ranarpsstrand) 885 km

Vom Sandstrand an der schwedischen Küste zwischen Malmö und Göteborg führt uns der erste Teil der Reise am Vänern-See vorbei über den Göta-Kanal nach Dalarna mitten hinein ins typische Schweden der Wälder, Flüsse und Seeen.

Die Feriensiedlung hinter dem Parkplatz heisst Ranarpsstrand aber auf den Felsen am kleinen Hafen leuchtet uns "Vistorp`s Hamn" entgegen. Entweder ist uns die Aufschrift bei früheren Besuchen nicht aufgefallen oder sie ist neu.

Auf jeden Fall standen auf diesem Platz sonst nicht ganz so viele Wohnmobile - wir waren aber bei den vorherigen Reisen auch nicht mitten in der Hauptsaison hier.

Nördlich des Hafens liegt der Hundestrand hinter blühenden Wildrosen - schön ist es hier für Menschen und Hunde.

Den Sonnenuntergang an der schwedischen Westküste genießen nicht nur Cristina und Rainer, mit denen wir uns hier verabredet haben ...

... sondern auch die Vögel am Strand ...

... und die Menschen in den Booten.

Beim Frühstück erfreut uns heute zwar nicht die Sonne aber auf einem kleinen Felsen vor der Hafeneinfahrt ...

... eine Robbe mit ihrer Frühgymnastik. Dies Schauspiel hatten wir hier schon im September 2013 erlebt und des Abends bisher vergeblich darauf gewartet.

.

.

08./09.08. Förslöv/ Vistorp`s Hamn (Ranarpsstrand) - Gislaved - Utsikt Hällekis/ Vänern-See 326 km

Für den Weg nach Norden wählen wir diesmal die Straße 26 die an Gislaved vorbeiführt. Hier gibt es mitten im Ort einen kostenlosen Stellplatz ...

... mit Toilette und warmer Dusche! Für diese Gastfreundschaft bedanken wir uns mit dem ersten Großeinkauf im Ort nach unserer Ankunft in Schweden.

Nach Regen am Morgen während der Fahrt von Vistorp`s Hamn bis Gislaved werden wir nachmittags auf einem schöngelegenen Aussichtsparkplatz am Vänernsee von strahlendem Sonnenschein empfangen.

Zur Nacht füllt sich die Lücke neben uns noch.

Viele Oldtimer sieht man überall in Schweden, solche schicken Kisten führt man natürlich am besten bei entsprechendem Wetter "oben ohne" aus.

Mit Dach geht natürlich auch - hier der Blick vom Womo-Parkplatz in Richtung Aussichtspunkt Hällekis mit Kiosk.

Auch heute dürfen wir uns an einem schönen Sonnenuntergang erfreuen, diesmal hinter dem Vänern-See.

09. bis 11.08. Utsikt Hällekis/ Vänern-See - Tatorp/ Götakanal - Hagfors - Äppelbo Lissgranstrand 309 km

Sonntagswetter begleitet uns am Sonntag bei der Weiterreise nach Norden. Für "Bredsaeters Kyrka" machen wir einen kurzen Fotostop ...

... und auch für die Wildgänse über dem Kornblumenfeld.

Wir machen einen Umweg nach Osten zur Schleuse von Tatorp am Göta-Kanal. Auf dem Schild ganz rechts am Bildrand wird eine Gebühr für die Übernachtung "angedroht", deren Höhe ist aber nirgends ersichtlich. Ist uns aber auch egal - wir wollen hier nicht schon am Vormittag "vor Anker gehen" ...

... sondern uns nur kurz den Bootsverkehr auf dem Götakanal anschauen.

Schweden wie aus dem Bilderbuch!

Eine Überraschung erwartet uns zur Geschichte von Tatorps Brücke: ...

... Hier kann man sie lesen.

Nun soll unser "Blauer Löwe" bei seiner Jungfernfahrt mal er-fahren, welche Art von Straßen wir bei dieser und hoffentlich vielen weiteren Reisen mit ihm zwischen Nordkapp und Sahara bewältigen wollen: Pisten! Bei Filipstad verlassen wir die 26 und wählen die "landschaftlich schönere Nebenstrecke" zwischen Hagfors und Äppelbo.

Ca. 30 km weit ziehen wir eine Staubfahne hinter uns her bevor wir wieder Asphalt erreichen.

Kurz nach diesem Ausblick auf die abgeholzte Waldfläche mit der markanten "Skulptur" einer Baum-Ruine ...

... erreichen wir diesen großen leeren Platz am Västerdalälven.

Sehr schön liegt der Platz an einer Fluss-Schleife ...

... von reichhaltig blühenden Pflanzen umgeben. Leider gefällt nicht nur uns sondern auch unzähligen Mücken diesen Platz sehr - zum Glück blieb es der einzige auf der gesamten Reise mit einer echten Mückenplage.

Der Blick aus unserem Schlafzimmer: Nach dem wunderschönen Abendhimmel am Västerdalälven kamen statt Polarlicht leider die Wolken - aber im weiteren Verlauf der Reise wurde uns auch noch das erhoffte Nordlicht geboten!

Hier geht es weiter mit unserem Reisebericht

Teil 2: Äppelbo/ Lissgranstrand - Särna/ Mickeltemplet - Högvalen - Tännäs - Funäsdalen - Flatruet 11. bis 16.08.

Hier geht es zur Gesamtübersicht unseres Reiseberichtes "Schweden-Norwegen 2015".

Auf Twitter und Facebook berichten wir während unserer Reisen fast täglich "live" mit Fotos und Angabe des Standorts.

Diese Seite weiterempfehlen:

Hier gibt es weitere interessante Reiseberichte Listinus Toplisten und Seiten zum Thema Wohnmobil Listinus Toplisten

E-Mail

.Besucher der Website insgesamt

Besucher dieser Seite:

Counter.vc