Unser Haupteingang

Über uns, Neues, Impressum, E-Mail

Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp, Malibu

Womo- Stellplätze

Von Skandinavien bis Senegal mit Fotos

Unsere Reiseberichte

Routenbeschreibungen mit vielen Fotos

Nordspanien und Portugal

Städte und Strände, Berge, Wein und mehr

01.01.2006

Über den Hohen Atlas von Taliouine nach Marrakesch

Soviel Grün hatten wir an den Südhängen des Hohen Atlas nicht erwartet.

An dieser Wand zieht sich die enge Gebirgsstraße empor. Die weißen Punkte sind Cafés.

Die Straße ist für Gegenverkehr breiter Fahrzeuge kaum gegeignet und talseits meistens nicht gesichert.

Nur gelegentlich gibt es an den Kehren kleine Mauern als Absturzsicherung.

Landschaftlich ist dieser Strecke wunderschön, was dem Fahrer allerdings wegen der Konzentration aufs Fahren weitgehend verborgen bleibt.

Teilweise wurde die Straße bei Bergrutschen zerstört und wird zur Zeit wieder repariert.

Einige Meter vor diesem Überhang wird durch ein Straßenschild auf eine maximale Höhe von 3,50 m hingewiesen. Das bezieht sich aber nur auf die Bergseite.

Am Pass befindet sich ein kleines Café, ein Souvenirgeschäft und der "Bergcampingplatz" Tizi-n-Test auf 2100 m Höhe, von Norden problemlos auch für große Fahrzeuge zu erreichen.

Im Café sorgt dieser Ofen für wohlige Wärme, draußen haben wir jetzt gegen Mittag knapp über Null Grad.

Der lustige Cafébesitzer freut sich, daß die Straße wieder schneefrei ist und hofft auf Besucher seines kleines Campings über dem Café.

Wer genug Zeit hat, sollte hier wirklich mal eine Nacht im Hochgebirge verbringen.

Auf besserer Straße mit Blick auf die tiefverschneiten Nordhänge fahren wir Richtung Marrakesch.

Falls Sie über eine Suchmaschine oder einen externen Link direkt auf diese Seite gekommen sind: Hier gibt es den vollständigen Reisebericht "Marokko 2005/2006".

Hier geht es direkt zur nächsten Fotoseite.

webmaster@juergenreinert.de