Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp, Malibu

Womo- Stellplätze

Von Skandinavien bis Senegal mit Fotos

Unsere Reiseberichte

Routenbeschreibungen mit vielen Fotos

Nordspanien und Portugal

Städte und Strände, Berge, Wein und mehr

Portugal und Nordspanien mit dem Wohnmobil im September 2006

Stellplatztipps von Thomas Stark aus der Schweiz

Im September 2006 waren wir, Thomas und Barbara, mit unserem "Adria Twin"- Campingbus im Westen der Iberischen Halbinsel unterwegs. Nachstehend präsentieren wir unsere Stellplatztipps zwischen der Algarve und Nordspanien.

Mehrere idyllische Stellplätze in sehr ruhiger Lage! (Falls gewünscht, genaue Anfahrtbeschreibung parat). Ist in älteren Karten noch gar nicht verzeichnet. Der Barragem Arade, ebenfalls bei Messines S.B. ist aber wenig empfehlenswert! Ihm wird vom o.g. Funcho das Wasser "abgegraben". Daher sieht es am Arade eher aus wie in einer "Mondlandschaft".

Vale da Carrasqueira http://www.valedacarrasqueira.com/de_home.php Recht neuer Wohnmobil-Stellplatz (gebührenpflichtig) bei Caldas de Monchique. Wie auf einer Ranch. Sehr originell und mit viel Liebe zum Detail. Sanitärausstattung vom Feinsten. Absolut ruhig auf einem Hügel gelegen. Wir waren am 4. September 2006 die einizigen Gäste dort.

Auf dem Foia: "unfassbar" und unvergessen! Ca. 200 Meter unterhalb des Gipfels links ab auf einen grossen geschotterten Platz. Von dort führt ein Weg ca. 200 Meter halb rechts Richtung Windrad-Park. An diesem Weg gibt es talwärts diesen kleinen Stellplatz. Kein einziges Geräusch der Zivilisation! Einfach nur Stille und dieser grandiose Ausblick auf das Monchique Gebirge und in der Ferne die Atlantikküste. Bei 39 Grad im Alentejo war dies mit ca. 25 Grad ein "himmlisches Plätzchen".

Gesehen auf dem C-Platz in Zambuejaira. Ein ganz spezieller C-Platz: Hier kann man nur bis 21 Uhr kostenl. duschen! Dann muss1 Euro gelöhnt werden........ Entsprechend lang ist die Warteschlange ab 19 Uhr.

Auf dem Weg von Santa Clara nach Vila Nova de Milfontes zur Mündung des Rio Mira ins Meer: Ganz neuer Rastplatz am Rande der Altstadt von Odemira, direkt am Rio Miro gelegen. Auch als Stellplatz "in zentraler Lage" geeignet.

Zwei wunderschöne Tage (fast allein) am Praia Ribeira da Azenha

Stellplatz zwischen Pedros Baustelle und dem Fort

Punta Corbeira: Hoch zum Aussichtspunkt. (Sehr schöne Aussicht). Dann ab diesem vorbei. Nach ca. 200 Metern links oberhalb der Küste Antennenanlage. Weitere 100 Meter links (hoch über dem Meer auf einem Plateau) dieser schöne Stellplatz.

Hier in San Vicente de la Barquera fanden wir zwischen Lagune und Meer/ Strand den sehr schönen Campingplatz "camping el rosal" in Terassenform für die letzte Nacht an der spanischen Nordküste vor der Heimfahrt in die Schweiz. Viele Stellplätze mit Blick auf die Lagune mit der sehr schönen Altstadt im Hintergrund. Hier der Blick vom Strand der Lagune auf den Campingplatz....

... und hier vom Stellplatz auf die Lagune mit der Altstadt im Hintergrund.

E-Mail