Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp, Malibu

Womo- Stellplätze

Von Skandinavien bis Senegal mit Fotos

Unsere Reiseberichte

Routenbeschreibungen mit vielen Fotos

Nordspanien und Portugal

Städte und Strände, Berge, Wein und mehr

Mit dem Wohnmobil in Nord-Italien an der Riviera in Ligurien

Nachdem wir die Reisemobil-feindliche Cote d´Azur in Richtung Italien verlassen hatten, wurden wir mit offenen Armen bzw. einem ausreichenden Angebot an Wohnmobilstellplätzen an der Blumen-Riviera empfangen.

Diese Stellplätze zeigen wir in Wort und/oder Bild auf dieser Seite von West nach Ost.

Sehr hilfreich für eine Tour an der Riviera und durch das Hinterland von Ligurien und Piemont sind natürlich die speziellen Wohnmobilführer aus dem WoMo-Verlag:

Zur besseren Orientierung: Eine Italienkarte mit Links zu unseren Berichten aus Italien sowie gedruckten Wohnmobilführern und Stellplatzverzeichnissen

Schon kurz nachdem wir Italien erreicht hatten sahen wir an der Küstenstraße zwischen Bordighera und San Remo in Ospedaletti ein Hinweisschild auf einen Parkplatz für Wohnmobile und LKW. Da wir dem Schild nicht gefolgt sind, können wir weder mit einem Foto noch weiteren Angaben dazu dienen.

Wenige Kilometer weiter bietet San Remo einen großen Wohnmobilstellplatz. Er ist von der Küstenstraße ausgeschildert und von dieser auch nicht zu übersehen, da er unterhalb der Straße zwischen Bahnlinie und Mittelmeer liegt. Da wir Störungen der Nachruhe durch den Zugverkehr befürchtet haben, sind wir weitergefahren bis Imperia.

In Imperia gibt es im Ortsteil Porto Maurizio einen Stellplatz direkt am Hafen, auf dem man mit dem Reisemobil ruhig und ungestört stehen kann. Zu bestimmten Zeiten im Jahr muß man jeweils unterschiedlich hohe Gebühren zahlen. Überrascht waren wir hier und auf allen anderen Plätzen von den vielen italienischen Wohnmobilen, die sich Anfang Dezember auch in der Woche auf den Stellplätzen befanden.

Vom Stellplatz hat man diesen Blick auf Porto Maurizio, daß mit seinen engen steilen Gassen und schönen Häusern ebenso einen Besuch wert ist wie die Promenade an der Steilküste westlich vom Hafen.

Einige Kilometer weiter östlich gibt es schon den nächsten Wohnmobilstellplatz in San Bartolomeo al Mare mitten im Ort einige Hundert Meter vom Strand entfernt.

Vom Stellplatz hat man einen tollen Blick auf das mittelalterliche Cervo, das sich vom Mittelmeer steil am Hang hinaufzieht. Vom Stellplatz sowie dem Campingplatz Rosa in San Bartolomeo al Mare erreicht man den hübschen Ort zu Fuß in ca. 30 Minuten.

Der Campingplatz Rosa ist einer der wenigen ganzjährig geöffneten an der Riviera. Wir wollten hier 3 oder 4 Tage verbringen - es wurden dann 8 bis zur unvermeidbaren Heimreise.

Die Gründe:

- herrliches Wetter mit der Möglichkeit, täglich bei blauem Himmel zwischen blühenden Hecken und Orangenbäumen mehrere Stunden in der unglaublich warmen Dezember-Sonne zu verbringen (siehe Foto oben)

- ein ruhiger Campingplatz mit vielen durch abwesende Dauercamper belegten Flächen

- ein langer autofreier Strandboulevard in San Bartolomeo al Mare etwa 300 m entfernt

Hier nochmal der Blick auf Cervo vom Campingplatz Rosa aus gesehen.

Einen weiteren Wohnmobilstellplatz gibt es weiter östlich in Loano. Hier waren wir vor einigen Jahren. Der Platz ist an der Küstenstraße gut ausgeschildert, liegt aber leider landeinwärts oberhalb des Ortes recht weit vom Strand entfernt.

Näher am Wasser als in Finale Ligure kann man nirgends stehen! Der Wohnmobilstellplatz unterhalb der Küstenstraße ist nur durch ein Firmengelände von Ort und Strand getrennt. Die Gebühr (Stand Dezember 2004) beträgt 5 Euro für 12 Stunden, die maximale Aufenthaltsdauer 36 Stunden. Wenn man also 2 Nächte hier verbingen will, darf man erst gegen 20 Uhr eintreffen!

Dann kann man zweimal vom Stellplatz aus das von der untergehenden Sonne angestrahlte Finale Ligure betrachten.

Einen weiteren gebührenpflichtigen Stellplatz gibt es am östlichen Ortsrand von Spotorno kurz vor Savona. Auf einer Höhe mit dem Stellplatz liegt direkt daneben die Küstenstraße, die den Stellplatz vom darunterliegenden Strand trennt. Die zu erwartenden Schlafstörungen sind vermutlich der Grund für die geringe Anzahl WoMos auf diesem Platz.

Nach dem Foto haben wir gewendet und sind zum obengenannten Campingplatz Rosa in San Bartolomeo al Mare zurückgefahren.

Hier gibt es weitere interessante Seiten zum Thema Wohnmobil Listinus Toplisten und Reiseberichte: Listinus Toplisten

E-Mail