Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp, Malibu

Womo- Stellplätze

Von Skandinavien bis Senegal mit Fotos

Unsere Reiseberichte

Routenbeschreibungen mit vielen Fotos

Nordspanien und Portugal

Städte und Strände, Berge, Wein und mehr

Reisebericht: Mit dem Wohnmobil an Unterweser, Dollart und Ems

Teil 1 von 2: Lemwerder - Motzen - Elsfleth - Brake - Weserinsel Harriersand - Achim-Baden - Kleinensiel - Nordenham - Burhave - Kleinensiel 26.05. bis 01.06.2014

Insgesamt 223 Stellplätze und viele touristische Informationen über die Region zwischen Unterweser und Ems sowie angrenzende Gebiete der Niederlande findet man im Buch von

Peter und Anja Schuberth:

Mit dem Wohnmobil in Ostfriesland und umzu

aus dem WOMO-Verlag

26./27.05.2014 Bad Salzuflen - Lemwerder 167 km

Über Minden und Bassum fahren wir nach Lemwerder, machen zuvor jedoch einen Umweg über Bremen-Seehausen und den Wassersporthafen Hasenbüren. Leider finden wir hier keinen legalen übernachtungstauglichen Parkplatz für unser Wohnmobil.

Auf dem kleinen Wohnmobil-Stellplatz in Lemwerder direkt an der Weser haben wir jedoch Glück und können den Schiffsverkehr zwischen Bremen und Bremerhaven ...

... und die Lürssen-Werft auf der anderen Weserseite beobachten.

Dies soll die zur Zeit größte Privatyacht der Welt sein, die ein Scheich aus den Arabischen Emiraten seinem Sohn zum 25. Geburtstag geschenkt hat - wurde uns von einem Ortsansässigen erzählt.

27./28.05. Lemwerder - Motzen - Elsfleth - Brake - Weserinsel Harriersand - Neuenkirchen - Bremen 135 km

Heute steht tagsüber eine Erforschung der Wohnmobil-Stellplätze auf beiden Seiten der Weser zwischen Bremen und Brake auf dem Programm.

Von Lemwerder fahren wir weserabwärts und erreichen nach wenigen Kilometern den Wohnmobilstellplatz in Motzen. Auch hier hat man einen schönen Blick auf den Fluss, steht aber direkt neben dem Anleger der Weserfähre und somit wesentlich unruhiger als in Lemwerder.

An der Hunte in Elsfleth befindet sich der nächste Stellplatz ...

... und ein weiterer im Binnenhafen von Brake. Hier ist aber nur Platz für 3 Wohnmobile ...

... und evtl. noch für 1 bis 2 Campingbusse auf dem PKW-Parkstreifen.

Nördlich von Brake nehmen wir die Fähre über die Weser und fahren nun weseraufwärts in Richtung Bremen. Einen kleinen ruhig und einsam gelegenen Wohnmobilparkplatz im Grünen gibt es in Neuenkirchen an der Straße zur Weserinsel Harriersand rechts im Bild. Die schmale Straße mit Ausweichbuchten (vorausschauend fahren!) überquert den rechten Altarm der Weser und führt dann 7 km auf der Insel nordwärts ...

... zum Restaurant "Strandhalle" am Weserstrand. Wir gönnen uns eine warme Mahlzeit mit Blick auf den überraschend großen Hafen in Brake auf der anderen Weserseite.

Auf der Weiterfahrt nach Bremen schauen wir uns noch einen weiteren gekennzeichneten Stellplatz in Neuenkirchen an, idyllisch am Dorfrand gelegen. Den Abend verbringen wir bei den Wohnmobilisten Cristina und Rainer in Bremen, mit denen wir uns bereits mehrmals getroffen und Erfahrungen ausgetauscht haben.

28./29.05. Bremen - Achim-Baden - Stuhr 55 km

Erfahrungsaustausch zum wohnmobilen Reisen steht auch am nächsten Abend auf dem Programm bei Ute und Horst in Stuhr. Bisher gab es "nur" Kontakt über Facebook und auf diesem Wege erreicht uns ihre Einladung, nachdem sie unsere Standortmeldung aus Lemwerder gesehen haben.

Den Tag verbringen wir erstmal im Dauerregen an der Weser. Vor einigen Jahren haben wir einen kleinen Parkplatz in Achim-Baden entdeckt. Diesen freien Blick auf den Fluss gibt es aber nur, ...

... wenn man genau an dieser Stelle vor der Lücke zwischen Bäumen und Sträuchern parken kann.

Hier treffen drei "Gewässer" aufeinander: Im Hintergrund die Weser, in der Mitte links ein Kanal als Abkürzung des Weserbogens für Schiffe und im Vordergrund die "Alte Aller", die hier über einen künstlichen Wasserfall in die Weser rauscht.

29./30.05. Stuhr - Kleinensiel 67 km

Am Morgen des Feiertags "Christi Himmelfahrt" brechen wir in Stuhr früh auf in der Hoffnung, trotz "Brückentag-Wochenende" und perfektem Ausflugswetter noch einen Platz am ehemaligen Fähranleger Kleinensiel zu ergattern.

Kurz nach unserer Ankunft wird der erste Platz in der zweiten Reihe frei. Sehr schön, von hier haben wir immerhin eine unverbaubare Sicht auf die Weser in Richtung Bremen.

Direkt vor uns können wir den Gezeitenwechsel beobachten, der Unterschied zwischen Niedrigwasser ...

... und Hochwasser ist doch recht stark!

30.05. bis 01.06. Kleinensiel - Nordenham - Blexen - Burhave - Kleinensiel 61 km

Ohne fest geplantes Ziel verlassen wir Kleinensiel und fahren nordwärts zum schön angelegten Wohnmobilstellplatz Nordenham.

Wir wollen aber zumindest einen kurzen Blick auf die Großen Pötte in Bremerhaven werfen und dafür finden wir den idelan Platz in Blexen dank WOMO-Führer "Ostfriesland und umzu".

Auch die "Skyline" von Bremerhaven hat man von hier gut im Blick - das wäre auch ein schöner Aus- und Anblick bei Dunkelheit.

Den nächsten "Aus- und Anblick" haben wir vom Deich bei Burhave auf den Campingplatz vorm Deich. Aus der ersten Reihe könnte man schön die Schiffe zwischen Bremerhaven und Nordsee beobachten - wenn man dort einen freien Platz für uns hätte. Den wird es aber vermutlich an diesem Wochenende weder auf diesem noch einem anderen Camping- oder Stellplatz an der Küste geben. Was nun tun? Wir beschließen, nochmal nach Kleinensiel zu fahren ...

... und können unser Glück nicht fassen: Der Flair vom ersten Platz in der ersten Reihe ist verschwunden und der Platz frei! Panoramablick auf die Weser von Nord bis Süd mit dem Strand hinter dem Parkplatz, den Hafenanlagen von Nordenham im Hintergrund ...

... und den Schiffsverkehr auf der Weser.

Ab mittags kommen zwar etliche Besucher an den Strand, ins Wasser trauen sich jedoch nur wenige.

Am Samstagmorgen passiert eine "Kanuten-Rallye" weseraufwärts unseren Platz, ...

... gefolgt von etlichen Segelbooten.

Boote und Schiffe gucken macht hungrig, aber die Rettung naht! Kurzentschlossen packen Ute und Horst aus Stuhr Grill und Würstchen in ihr Wohnmobil, nehmen Kurs auf Kleinensiel und sorgen schon wieder für unser leibliches Wohl :-)

Auf der anderen Weserseite am ehemaligen Fähranleger in Dedesdorf soll es auch einen Wohnmobil-Stellplatz geben. Direkt an der Weser liegt er aber offenbar nicht, wir sehen nur einmal kurz das Wendemanöver eines Womos und einzelne PKW.

Die 229 m lange Benfica ist das größte Schiff, das wir während unseres Aufenthalts in Kleinensiel sehen. Aus dieser Perspektive wirkt der Kirchturm von Dedesdorf (siehe vorheriges Foto) plötzlich ganz winzig.

Nach einigen Tagen an der Weser wechseln wir an Dollart und Ems, mehr dazu in unserem Reisebericht

Teil 2: Kleinensiel - Schweiburg - Jade-Weser-Port - Emden - Papenburg - Haren (Ems)

Auf Twitter und Facebook berichten wir während unserer Reisen fast täglich "live" mit Fotos und Angabe des Standorts. Für die Registrierung bei Twitter braucht man nur einen Nutzernamen und die E-Mail-Adresse, keine weiteren persönlichen Daten! Bitte klicken und anmelden:

Diese Seite weiterempfehlen:

Hier gibt es weitere interessante Reiseberichte Listinus Toplisten und Seiten zum Thema Wohnmobil Listinus Toplisten

E-Mail

Counter.vc

.Besucher der Website insgesamt