Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp, Malibu

Womo- Stellplätze

Von Skandinavien bis Senegal mit Fotos

Unsere Reiseberichte

Routenbeschreibungen mit vielen Fotos

Nordspanien und Portugal

Städte und Strände, Berge, Wein und mehr

Mit dem Wohnmobil in der Pfalz im April 2011 - Die Weinstraße in voller Blüte - Teil 2 (05. bis 09.April 2011)

Nach dem verkehrsbedingt unruhigen Aufenthalt in Bad Dürkheim suchen wir einem Stellplatz, auf dem wir das schöne Wetter in Ruhe draußen genießen können und der Schlaf morgens durch natürliches Aufwachen statt durch Autolärm endet.

So folgen wir den Empfehlungen der Tour 4 des WOMO-Führers Pfalz nach Deidesheim zum Friedhof und zum Freibad (Plätze 28 und 29). Beide wären für eine ruhige Übernachtung mit Blick auf die Weinberge durchaus geeignet, aber nicht zum Aufenthalt mit Aufstellen der Campingmöbel. So fahren wir noch zum Gasthaus Pfalzblick (Platz 32). Dieser Parkplatz nur für Gäste könnte zwar auch für eine Übernachtung nach dem Abendessen dienen, aber nicht für "mehr". Außerdem hat das Restaurant Ruhetag und es ist erst Mittag.

So nehmen wir ohne weiteren Aufenthalt Kurs auf Rhodt unter Rietburg, wo wir bereits im März auf unserer Tour übernachtet haben (Tour 6, Platz 55, Bericht hier). Vor kanpp 4 Wochen freuten wir uns hier über das grüne Gras und die ersten Mandelblüten, jetzt blühen fast alle Obstbäume und "die Bäume schlagen aus", obwohl der Mai noch garnicht gekommen ist.

Nachtrag 12.10.2013: TOP-Restaurant Theresienstube im Theresienhof

Die Kreativität des Küchenchefs und die Qualität dieses Restaurants ist absolute Spitze! Das haben wir erstmals im Juni 2013 entdeckt und heute hat es sich wieder gezeigt, wie unsere begeisterten Tischnachbarinnen bestätigt haben. Das Foto zeigt das Dessert "Creme brulée mit Walnuss-Eis auf Pflaumen" stellvertretend auch für Vorspeisen und Hauptgerichte. Pfälzer Spezialitäten werden mediteran variiert, alles sehr lecker. Dazu eine reichhaltige Weinauswahl von einigen Winzern des Ortes. Ohne Reservierung ging hier heute garnichts, was in der kleinen gemütlichen Stube mit nur 30 Plätzen angesichts dieser Qualität kein Wunder ist.

Von Rhodt aus fahren wir nach Großfischlingen. Dieses "Spezialgeschäft" fehlt im WOMO-Führer und sollte unseres Erachtens unbedingt darin aufgenommen werden. Neben diesem Wohnhaus gibt es ein ganz besonderes Pasta-Restaurant ...

... und in diesem Haus ein ganz besonderes Pasta-Geschäft. Über 200 Sorten Nudeln aus eigener Fertigung, Pasta-Saucen, Senf, selbstgemachten Eierlikör und einiges mehr gibt es in diesem "Nudel-Supermarkt".

Passend zu diesem ungewöhnlichen Angebot lernen wir auch noch die "Senior-Chefin" kennen. Wir sind so begeistert von ihr und dem "Laden", dass ich um eine Fotogenehmigung bitte und schnell die Kamera aus dem Wohnmobil hole. Wer nicht gerade in der Nähe von Großfischlingen unterwegs ist, kann sich auch virtuell über das Angebot informieren auf www.pfalznudel.de. Im Vordergrund sieht man unsere vollen Einkaufstüten ...

... und hier einen kleinen Teil unserer "Beute". Als Wohnmobilisten haben es uns natürlich vor allem die Camper-Pasta - Nudeln in Wohnmobilform - angetan obwohl wir mit einen Campingbus und nicht mit einem Alkoven-Wohnmobil unterwegs sind.

Wir fahren wieder in Richtung Pfälzer Wald und sind begeistert von der Obstbaumblüte, hier im Hintergrund Villa Ludwigshöhe und die Rietburg.

Die Kirschbäume (links) sind voll aufgeblüht, die Apfelbäume (rechts) öffnen gerade die ersten Blütenknospen heute am 7. April 2011. Darauf werden wir in der lippischen Heimat noch etwas länger warten müssen. Allerdings ist dieser Vegetationsstand auch in der Pfalz ungewöhnlich früh und dem überdurchschnittlich sonnigen und milden Wetter der letzten Wochen zu verdanken.

Vor uns sehen wir bereits die St.-Anna-Kapelle, in deren Nähe wir uns in den nächsten Tagen aufhalten werden.

Die Beschreibungen im Reisemobil International Bordatlas Deutschland und im promobil Stellplatz-Atlas Deutschland haben uns neugierig gemacht auf Gleisweiler und speziell auf den Wohnmobilstellplatz beim Winzerhof am Teufelsberg. Bei der Vorbereitung der nächsten Etappe vor der Abfahrt in Rhodt hatten wir uns auch noch die Website dieses Weingutes angeschaut und waren sowohl vom Stellplatz wie auch vom Weinangebot sowie den Hintergrundinformationen auf der Homepage sehr angetan. Und dann die Ankunft - freie Sicht vom Stellplatz über die Rheinebene bis zum Nordschwarzwald vom Platz unter dem blühenden Kirschenbaum. Wichtiger Hinweis: Man sollte sich vorher anmelden (siehe Homepage), da die 6 bis 7 Stellplätze manchmal schon von Gästen/ Kunden reserviert wurden.

Diese Fotos zeigen die ruhige und schöne Lage des Winzerhofs am Ortsrand von Gleisweiler ...

... und die Lage der Stellplätze im Grünen zwischen Gebäude und Weinreben.

Diese Lage ist zu jeder Jahreszeit ideal, um sich mit Bekannten zur Weinprobe zu treffen und so haben wir uns hier mit Claudia und Volker (www.umiwo.de) sowie Rosa und Peter (www.peter-hartleb.de) verabredet. Glücklicherweise haben wir den bisher wärmsten Tag des Jahres erwischt und so bleiben wir bis ca. 22 Uhr draußen unter dem Kirschenbaum sitzen und probieren uns durch einen Teil des umfangreichen Angebots. Natürlich bevorzugen 6 verschiedene Menschen verschiedene Weine und so geben wir am nächsten Morgen unsere unterschiedlichen Wunschlisten ab.

Vorher sitzen wir gegen 9 Uhr aber schon wieder zum Frühstück unter "unserem" Kirschenbaum. Schöner kann wohnmobiles Reisen und Rasten nicht sein!

Kurz vor Mittag trennen sich unsere Wege wieder. Claudia und Volker wollen die letzten Tage ihrer Reise am Rhein verbringen, Peter und Rosa zurück nach Karlsruhe. So machen wir uns auf den Weg zu der am Weingut beschilderten "Walddusche".

Die ist allerdings zur Zeit nicht in Betrieb. Leider steht nicht nur hier "Zutritt für Hunde verboten", ...

... sondern auch am Parkeingang des Sanatoriums Gleisweiler.

Wir machen noch einen Abstecher in das kleine Ortszentrum, in dem sich die katholische ...

... und die evangelische Kirche direkt gegenüber stehen.

Das Zentrum von Gleisweiler liegt steil am Hang und manche Gassen sind nicht KFZ-gegeignet - mit dem Wohnmobil sollte man es keinesfalls anfahren.

Hier geht es weiter mit unserer Pfalzreise Teil 3 Pfälzer Wald und Wasgau

Hier beginnt unser Bericht vom März und April 2011:

Mit dem Wohnmobil in Pfalz, Nordelsass, Saarland und Eifel "Fast" rechtzeitig im März zur Mandelblüte an der Weinstraße und erneut zur Obstbaumblüte im April mit Abstechern in den Pfälzer Wald, ins nördliche Elsass, ins Saarland und zur Narzissenblüte in die Eifel.

WOMO-Verlag: Mit dem Wohnmobil in die Pfalz

Ausführliche Beschreibung von Wohnmobil-Stellplätzen, Sehenswürdigkeiten und Wanderwegen im Pfälzer Wald, an der Weinstraße und am Rhein

Im September 2008 waren wir im Elsass unterwegs. Auch dabei hat uns der WoMo-Führer gut geleitet:

WOMO-Verlag: Mit dem Wohnmobil ins Elsass

Die Anleitung für einen (Kurz-)urlaub.

Tipps, Tricks, Touren, tolle Plätze

Unseren eigenen Bericht "Mit dem Wohnmobil im Elsass" mit vielen Fotos gibt es hier.

Hier gibt es weitere interessante Reiseberichte Listinus Toplisten und Seiten zum Thema Wohnmobil Listinus Toplisten

E-Mail

Wetter