Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp, Malibu

Womo- Stellplätze

Von Skandinavien bis Senegal mit Fotos

Unsere Reiseberichte

Routenbeschreibungen mit vielen Fotos

Nordspanien und Portugal

Städte und Strände, Berge, Wein und mehr

Reisebericht Teil 5 von 10:

Mit dem Wohnmobil durch Schleswig-Holstein und Dänemark im Juni/Juli 2010, ergänzt im August 2014 (Bulbjerg Klit, Klim Bjerg)

Von der Fjordlandschaft in Dänemarks Nordwesten über Hanstholm zum "Nordkapp" bei Skagen

Wir werfen nochmal einen Blick über Wald und Wasser, bevor wir uns dem nächsten Höhepunkt ...

... im wahrsten Sinne des Wortes zuwenden. Auf der Insel Mors steigt gegenüber von Thisted der "Hanklit" 89 m fast senkrecht aus der "Thisted Bredning" auf.

Zum Glück geht es auf der Landseite nicht ganz so steil bergauf, ...

... aber für den letzten Teil des Anstiegs auf 89 m Höhe sind Sandalen nicht empfehlenswert. Von hier oben hat man einen perfekten Rundumblick über Wasser und Küste ...

... sowie Wiesen und Felder im hügeligen Hinterland südlich des Hanklit auf der Insel Mors.

Wir verlassen die Insel - mit dem Plan einer Rückkehr im 2. Teil der Reise - über die Vilsund-Brücke. Nur ca. 30 Minuten nach Verlassen des Hanklit erreichen wir über Thisted ...

... wieder die Nordsee am Strand nördlich von Klitmoller, ...

... dessen Häuser man von hier auf der Landzunge im Süden erkennen kann.

Wir fahren aber weiter nach Norden und erreichen nach ca. 10 Minuten den Hafen von Hanstholm und kurz danach den im WoMo-Führer beschriebenen Parkplatz am Skulpturenpark.

Eigentlich ist es wieder ein Traumplatz ...

... mit Blick auf den Hafen und ohne Verbotsschilder für Wohnmobile. Aber so recht haben wir keine Lust hierzubleiben ...

... und fahren zum nächsten im WoMo-Führer beschriebenen Badeplatz am Vigso Strand. In unserer 2005-Auflage noch als Übernachtungsplatz beschrieben, ...

... hat sich dies inzwischen leider geändert, wie die Schilder an der Zufahrt eindeutig zeigen. Wir machen hier erstmal in aller Ruhe Mittagspause und beraten die Lage. Zurück nach Hanstholm ... oder? 180 km sind es über Hirtshals bis Grenen, wo wir ja eigentlich heute zum Sommeranfang seien wollten. Die Sonne hat gerade erst "Halbzeit", also fahren wir los zum Nordzipfel Dänemarks.

Ergänzung vom August 2014:

Im August 2014 machen wir einen Abstecher in das Bulbjerg-Klit-Naturschutzgebiet. Nur auf den Parkplätzen in der Nähe der Küste gilt nachts ein Parkverbot für Wohnmobile und andere Fahrzeuge.

Von der Steilküste des Bulbjerg hat man einen weiten Blick über Meer und Strand, die Hauptattraktion sieht man aber nur von unten!

Bulbjerg Klit ist der einzige Vogelfelsen Dänemarks.

Bis sie flugfähig sind sollten die Kleinen hier keinen Schritt zuviel machen.

Wir entdecken einen schönen Parkplatz außerhalb der nächtlichen Parkverbotszone.

Hunde dürfen an der Leine mit ins Naturschutzgebiet genommen werden. In der Nähe des Parkplatzes gibt es einen eingezäunten "Hundewald", in dem sie ohne Leine aber unter Kontrolle herumlaufen dürfen.

Bei einer kleinen Wanderung sehen wir Islandmoos ...

... und blühende Heide.

Wir besuchen auch den alten Kalkofen am Klim Bjerg ...

... und finden dort den im WOMO-Führer zur Übernachtung empfohlenen Parkplatz. Der liegt aber nah an der Straße ...

... und deshalb gefällt uns der ebenfalls im WOMO-Führer genannte etwas abgelegenere Parkplatz am alten Kalkbruch besser. Zum Abend bekommen wir hier sogar Verstärkung von Deutschen, die ebenfalls mit dem Büchlein aus dem Womo-Verlag unterwegs sind und genau solche Plätze lieben.

Vom Parkplatz führt ein 1,5 km kurzer Rundwanderweg um den Klim Bjerg und bietet schöne Ausblicke über Wald und Feld bis zur Nordsee.

Ende dieser Einfügung vom August 2014!

Nach ca. 2 1/2 Stunden stehen wir an der Landzunge an Dänemarks Nordkapp, die Nordsee und Ostsee bzw. Skagerrak und Kattegat voneinander trennt.

Vom Aussichtspunkt am Parkplatz sieht man: Schiffe, Schiffe, Schiffe!

Auf dem von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr gebührenpflichtigen Parkplatz gibt es gekenzeichnete Parkplätze für "Camper" - und KEIN Übernachtungsverbot!

Ergänzung vom August 2014: Übernachtung mit Wohnmobil auf dem Platz jetzt gebührenpflichtig!

Wir bevorzugen jedoch den großen Schotterplatz etwas abseits, lösen für die restlichen 1 1/2 Stunden bis 18 Uhr ein Parkticket für 18 Kronen.

Nun bleibt noch genug Zeit, um am längsten Tag des Jahres auf den Sonnenuntergang zu warten.

Sonnenuntergang um 22:25 Uhr am 21.06.2010 am dänischen Nordkapp.

Der Sonnenaufgang des nächsten Tages folgt in Teil 6 unseres Reiseberichtes.

Hier beginnt unser Reisebericht Schleswig-Holstein und Dänemark mit Teil 1.

Mit dem Wohnmobil nach Dänemark

Hier gibt es alle aktuellen Angebote bei amazon.de zu den Stichworten Wohnmobil Dänemark und Reiseatlas Dänemark.

Zur besseren Orientierung: Eine Deutschlandkarte mit Links zu unseren Berichten aus Deutschland und den Nachbarländern sowie gedruckten Wohnmobilführern und Stellplatzverzeichnissen

Hier gibt es weitere interessante Reiseberichte Listinus Toplisten und Seiten zum Thema Wohnmobil Listinus Toplisten

E-Mail

Wetter