Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp, Malibu

Womo- Stellplätze

Von Skandinavien bis Senegal mit Fotos

Unsere Reiseberichte

Routenbeschreibungen mit vielen Fotos

Nordspanien und Portugal

Städte und Strände, Berge, Wein und mehr

Reisebericht Teil 10 von 10:

Mit dem Wohnmobil durch Schleswig-Holstein und Dänemark im Juni/Juli 2010, ergänzt im August 2014 (Ejerslev/Mors)

Über die Halbinsel Salling zur Kalkgrube Daugbjerg zurück nach Schleswig-Holstein

Wir schauen uns noch einige Strände auf Fur an, bevor wir die schöne Limfjord-Insel mit der Fähre verlassen und ...

... die Fahrt über die Halbinsel Salling nach Süden fortsetzen. Wir nehmen wieder die kleinen Seitenstraßen, diesmal auf der Westseite von Salling und haben so oft auf der anderen Seite des Fjords die Insel Mors im Blick.

Ergänzung vom August 2014:

Im August 2014 machen wir einen Abstecher zum Nordzipfel von Mors zum Feggeklit. Einige Kilometer südlich davon finden wir einen Wohnmobilstellplatz in Traumlage am Hafen von Ejerslev. Warme Mahlzeiten und vieles mehr bietet von mittags bis abends das Havn-Café Ejerslev, hier lassen wir uns ausnahmsweise mal zwei Tage nacheinander beköstigen. Erstaunlich, wieviele Menschen nicht nur von den Booten sondern auch mit PKW aus dem Hinterland hierher zum Essen kommen.

Im Süden leuchten auf der anderen Seite des Limfjords die Steilfelsen der Insel Fur in der Abendsonne.

Vor uns können wir das Leben auf den schwimmfähigen Wohnmobilen beobachten :-)

Ein gemähter Fußweg führt in südlicher Richtung oberhalb des Strandes entlang vorbei an üppig blühenden Wiesen.

Nördlich des Hafens trennt ein schmaler Damm dem Limfjord von einer Lagune, die auf einem bequemen Fußweg von 1,5 km Länge umwandert werden kann.

Ende dieser Einfügung vom August 2014

Von einem der nächsten Parkplätze (kein WoMo-Verbot) an einer Bucht mit Sand-/Kiesstrand ...

... sieht man die Brücke, die Salling und Mors verbindet. Hier werfen wir zum letzten Mal bei dieser Reise einen Blick auf das Wasser des Limfjords, denn heute hat die Hitze, die seit Tagen die Menschen in Deutschland quält, in abgeschwächter Form auch Dänemark erreicht.

So verzichten wir auf die Besichtigung der Spottrup-Wasserburg ...

... und gehen stattdessen in den Untergrund! Zwischen Skive und Viborg gibt es riesige Kalkgruben mit insgesamt über 60 km unterirdischen Gängen! Ein warmes Sweatshirt mitnehmen und ab in die kühle Grube.

Was für eine Wohltat für Mensch und Hund, die kühlen und teilweise sehr niedrigen Gänge zu erforschen.

Ausführliche Informationen auf beleuchteten Tafeln gibt es auch ...

... und die Kamera schafft es sogar bei diesen Lichtverhältnissen, die Informationen festzuhalten.

Man muss sich oft bücken und kann so etwas nachempfinden, was für eine Schufterei mit einfachen Werkzeugen der Kalkabbau und der Transport aus diesem Labyrinth gewesen ist.

Heutzutage wird darin nicht mehr gearbeitet. Stattdessen halten hier einige Tausend Fledermäuse ihren Winterschlaf. Uns trifft nicht der Schlaf sondern der Schlag als wir die kühle Höhle verlassen ...

... und in die schwüle Mittagshitze "oben" zurückkehren. Zum Glück hatten wir bei der Ankunft einen schattigen Platz auf dem hinteren kaum benutzten Teil der Parkplatzes gefunden. Die seit 3 Wochen ganz ungewohnte Hitze und der Wechsel aus der kühlen Grube nach oben haben unsere Fahrtüchtigkeit sehr beeinträchtigt und so nutzen wir den schattigen ruhigen Parkplatz, um sie über Nacht wieder herzustellen. Nachmittags kommen noch insgesamt vier! Autos mit Besuchern auf diesen Teil des Parkplatzes und ab 18 Uhr herrscht absolute Ruhe. Wir haben den Platz und den Vogelgesang ganz für uns allein und starten am nächsten Morgen gut erholt non stop nach Flensburg ...

... und von dort weiter auf diesen wunderschönen Parkplatz in der Nähe der Ostsee. Leider sehen und erfahren wir an den letzten Tagen dieser Reise in Schleswig-Holstein einiges, was uns keine Freude macht und zur Erstellung folgender Sonderseite veranlasst:

Frei stehen mit dem Wohnmobil - Geheimtipps für kostenlose Wohnmobilstellplätze / Parkplätze in Deutschland und anderswo

Hier beginnt unser Reisebericht Schleswig-Holstein und Dänemark mit Teil 1.

Mit dem Wohnmobil nach Dänemark

Hier gibt es alle aktuellen Angebote bei amazon.de zu den Stichworten Wohnmobil Dänemark und Reiseatlas Dänemark.

Zur besseren Orientierung: Eine Deutschlandkarte mit Links zu unseren Berichten aus Deutschland und den Nachbarländern sowie gedruckten Wohnmobilführern und Stellplatzverzeichnissen

Hier gibt es weitere interessante Reiseberichte Listinus Toplisten und Seiten zum Thema Wohnmobil Listinus Toplisten

E-Mail

Wetter